Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Eichhörnchenstation Freiburg

Mitglied im Eichhörnchen Notruf e.V. und Eichhörnchen Schutz e.V.

Die Eichhörnchen-News 2021:

26.1.: Prana frisst wieder gut und auch das rechte Bein ist kaum noch verzögert. Sie darf kommendes Wochenende wieder raus! Auch Svens Hinterbeine werden langsam wieder besser, er ist aber noch in einer Zimmervoliere untergebracht.

16.1.: Großer Umzugstag! Damit Prana, die in der Zimmervoliere noch immer kaum frisst, nach draußen kann, sind Lou, Leo, Lasse und Liv in die Voliere bei Yvonne umgezogen. Das ist sowieso der beste Auswilderungsplatz, da die Hörnchen dort direkt aus dem Wald (ohne Straße oder Gärten mit Katzen) an eine eine Futterbar kommen können, wenn sie frei sind. Das nehmen auch fast alle gerne eine Zeit lang an. Soleil, Cap, Luis und Lyo bewohnen nur noch eine meiner beiden Außenvolieren (mit Schopf), was vom Platz her gut reicht. Leider hat Sven sich bei dem Einfangchaos ein Trauma am Rücken geholt und lahmt nun. Ich bin recht sicher, dass das wieder wird, leide aber trotzdem sehr mit dem kleinen Kerl. Er hat nun erst mal eine Box im Wohnzimmer erhalten, damit er sich wenig bewegt und ich ihn gut mit Medis versorgen kann. Prana ist momentan noch damit beschäftigt, den Ausgang aus der Außenvoliere zu suchen. Ich hoffe, dass sie sich bald beruhigt und dann draußen auch tatsächlich wieder selbst genug frisst. Ihr rechtes Hinterbein ist noch nicht ganz in Ordnung, weswegen sie bei Sprüngen damit oft abrutscht. Hoffentlich wird das bald. Wenn ich es dann schaffen sollte, sie wieder einzufangen, würde ich sie in ihr altes Revier im Vauban zurück bringen. 

12.1.: Seit ihrer Aufnahme hat Prana jeden tag kleine Fortschritte gemacht: Sitzen mit Umfallen, Sitzen ohne Umfallen, Gehen mit Humpeln, Gehen ohne Humpeln und seit heute auch wieder (unsicheres) Klettern! Fehlt noch Springen und selbst ausreichend Fressen (noch lässt sie sich gerne Nussmus aus der Spritze geben).

4.1.: Vorgestern habe ich die kräftigste Eichhörnchendame, die ich je gesehen habe, hier aufgenommen. Prana (Lebensenergie!) wiegt stolze 420g! Bisher hatte ich nie ein Hörnchen über 350g. Laut den Findern ist Prana abgestürzt und da sie zu Beginn Seitenlage mit Schnappatmung zeigte und aus Nase und Maul blutete, hatte ich keine große Hoffnung. Auch stürzt ein gesundes Eichhörnchen eigentlich nicht ab. Prana hat aber brav Medikamente und Flüssigkeit geschluckt und sich bisher stabilisiert. Die Atmung ist wieder normal! Ansonsten geht außer Liegen noch nichts, aber Nahrung und Medikamente schleckt sie weiterhin brav aus der Spritze. Sie hat auf jeden Fall ein heftiges Schädel-Hirn-Trauma und ich hoffe, dass das gut ausheilt. Das Röntgen hat keine Knochenbrüche gezeigt und sie ist Gott sei dank auch nicht trächtig.

28.12.: Kein schöner Jahresabschluss. Einem jungen weiblichen Hörnchen, das heute aus FR West gebracht wurde, konnte ich nicht mehr helfen. Sie hat zwar noch die angebotene Zuckerlösung getrunken und die Wärme und das Schmerzmittel haben ihr sicher geholfen, aber nach einer Stunde ist die Kleine  dann für immer eingeschlafen. Da sie laut den Findern vorher nicht krank wirkte, sondern plötzlich auf der Seite im Garten lag,  vermute ich, dass sie einen Unfall hatte und innere Verletzungen davontrug. 

Den Hörnchen hier geht es gut. Die Überwinterer (Liv, Lyo, Lou, Luis, Leo, Lasse, Sven, Soleil) sind alle etwas pummelig geworden, was gern so sein darf. Nur Cap macht mir ein bisschen Gedanken, da sie nicht so flink ist wie die anderen und auch immer noch recht zutraulich. 

 

20.12.: 

Langsam nähert sich das Jahr dem Ende: Höchste Zeit allen, die dieses Jahr im Team mitgeholfen haben ganz, ganz herzlich zu danken: Lara, Jana, Britta, Dahli, Rosie, Esther, Steffi, Yvonne, Vanessa, Susanne, Ingrid und (nicht als Quotenmann, sondern als stets helfender und geliebter Ehemann) Torsten- ohne euch hätte ich niemals so viele Tiere versorgen können! Es sind dieses Jahr 71 Stück geworden! Klopft euch alle auf die Schultern! Ihr seid so toll, dass wir nach Jahren für 2022 sogar wieder einen  zweiwöchigen Sommerurlaub in Erwägung ziehen!!!