Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Eichhörnchenstation Freiburg

Mitglied im Eichhörnchen Notruf e.V. und Eichhörnchen Schutz e.V.

 Die Eichhörnchen-News 2020:

18.12.: Kurz vor Jahresende noch eine traurige Nachricht: Ich habe bei Timo einen Abszess entdeckt. Um diesen operativ entfernen zu lassen, habe ich ihn sofort ins Kleintierzentrum Landwasser gebracht. Dort wurden bisher fast alle meine Hörnchen versorgt, bei denen eine Narkose nötig war -  und alle haben es überstanden. Timos Herzchen ist aber gleich bei der Narkoseeinleitung stehen geblieben...

Zu allem Überfluss wurde dann noch sichtbar, dass er Haarlinge hatte - und damit ziemlich sicher alle Hörnchen in der Auswilderungsvoliere. Also schon wieder alles reinigen und zur großen Freude aller Tiere jedem einen Tropfen des Spot-On-Präparats in den Nacken tropfen. Stress für mich und die Tiere, aber wir haben es alle überstanden. 

2.12.: Vergangene Woche wurde noch ein erwachsenes, männliches Eichhörnchen zu mir gebracht, dem ich aber leider nicht mehr helfen konnte. Vielleicht haben Schmerzmittel und Wärme ihm die letzte Stunde etwas erleichtert.

In der Hoffnung, dass bis 31.12. keine weiteren Tiere hierher gebracht werden (müssen), folgt nun die Jahresstatistik 2020:

Es wurden 87 Eichhörnchen in meine Auffangstation gebracht!

56 konnten gesund wieder in die Freiheit entlassen werden.

17 sind leider gestorben.

4 musste ich einschläfern lassen.

2 (Bjelka und Geronimo) werden dauerhaft in menschlicher Obhut bleiben, da sie nicht wieder ausgewildert werden können.

8 sind noch in der Auswilderungsvoliere (Lilli, Emil, Fredrik, Vladi, Aki, Saphira, Tricia und Timo) . Sie waren im Herbst noch zu klein für die Auswilderung und werden hoffentlich alle im nächsten Frühjahr den Wald erobern.

Damit geht das bisher anstrengendste Jahr der Freiburger Eichhörnchenstation zu Ende. Ohne helfende Hände wäre das nicht zu machen gewesen. Ein großes Danke und eine virtuelle (coronakonforme) Umarmung hierfür an Lara, Dahli, Esther, Stefanie, Yvonne, Susanne, Jana, Sophia, Andreas und Torsten!!!

Danke auch an alle Mitstreiter im Eichhörnchen-Notruf und alle (Nuss-) Spender !

Danke an die Stadt Freiburg für den Umweltbildungspreis!